Inhalt: Geseke - Milke ( - Steinhausen )

Startseite

Triebfahrzeuge:
Ellok
Baureihe 150
Taurus 182

Baureihe 189
Diesel Tfz
Baureihe 218
Baureihe 517 

dispolok

Strecken:
ex KBS 249 Scherfede - Holzminden
 ex KBS 249 Abbruch
Hameln Klüt
ex KBS 238f Geseke - Steinhausen
................

Technik:
Hydrodynamische Kraftübertragung
Busseite
Tunnelseite

Stellwerk
Neuenheerse
Bonenburg
Lamerden
Höxter

Modellbahn:
Fleischmann 218

  

  Rankpro.de



Anschlußstelle Anneliese "Rote Erde"

 

Die Hagener 212 305 ist im Dezember 1998 von Geseke nach Geseke Süd unterwegs. Nach Eintragung dort erfolgter Zuglaufmeldung geht es zurück, um im rechts sichtbaren Anneliese  Zementwerk 6 Staubsilowagen Ucs 908 abzuholen.

 

Im Anschluß Anneliese führen Triebfahrzeugführer und Rangierer gerade die Bremsprobe durch. Anschließend geht es ohne Halt zurück nach Geseke zur KBS 430.

Anneliese Werklok 2 O&K 25414/1954 kam 1979 nach Geseke, ins Werk Elsa der Anneliese Zement. Begonnen hat die Lok 1954 ihre Laufbahn bei der British Army, in Mönchengladbach.

 

Auch ein Blick in die andere Richtung soll nicht fehlen.

 

1909 Gründung der Geseker Kalk- und Zementwerke GmbH "Rote Erde"

1917 Kauf durch den Rheinisch - Westfälischen Zement - Verband GmbH, Bochum

1923 - 1925 Chemische Fabrik Geseke GmbH, Firma Mook, Berlin

1927 - 1929 Ausbau und Wiederinbetriebnahme

1937 Übernahme durch die Portlandcement - und Kalkwerke Elsa AG, Neubeckum

1972 Übernahme durch die Anneliese Zementwerke AG, Ennigerloh

Übernahme durch Heidelberg Cement